Museen für Völkerkunde - ethnographische Museen
   English   German   Thai

Museum für Völkerkunde


Ethnologische Museen sind Archive für materielle Zeugnisse der kulturellen Vielfalt der Menschheit. Sie bewahren Zeugnisse der Kontinuität aber auch des Kulturwandels. Sie sind die Bühne für Forschungen und Studien, mit denen unklare oder verlorene Zusammenhänge rekonstruiert und aufgezeigt werden können. Und nicht zuletzt haben sie einen Bildungsauftrag, dem sie durch Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse gerecht zu werden versuchen - oder durch Ausstellungen, die zu einem besseren Verständnis einzelner Kulturen oder Regionen führen sollen. Auf diese Weise erbringen ethnologische Museen einen wichtigen Beitrag zum Verständnis einer durch die zunehmenden Möglichkeiten der Mobilität und Kommunikation kleiner gewordenen Welt, die durch Migrationsbewegungen zunehmend multikulturell geworden ist.

Das Museum für Völkerkunde ist ein lebendiger Ort der Begegnung und Auseinandersetzung mit der kulturellen Vielfalt einer globalisierten Welt. Durch diese Begegnung mit dem Reichtum des kulturellen Erbes der ganzen Menschheit können die Grundfragen des menschlichen Zusammenlebens in neuem Licht thematisiert werden.

Die Sammlung ist eine ethnographische Sammlung, sie umfasst also primär keine Kunstobjekte sondern Gegenstände aus allen Lebensbereichen der Menschen. Die Sammlungsobjekte erzählen, wie die Menschen ihre Gesellschaft organisiert haben und über den Platz des Individuums in der Gesellschaft, sie erzählen, wie die Thais ihr Land in fruchtbare Felder verwandelt haben, wie sie die Produkte ihrer Tiere verwendeten, wie sie sich kleideten, ihre Freizeit gestalteten oder Kriege führten. Durch Analyse und Vergleiche der Objekte können wir einerseits regionale und soziale Unterschiede erkennen, andererseits auch wie die Menschen sich mit ihrer Umwelt oder historischen Entwicklungen auseinandergesetzt haben. Viele Objekte sind Träger von Erinnerungen einzelner Individuen aber manchmal auch ganzer Gemeinschaften - und sind manchmal auch ein wichtiger Ausdruck ihrer Identität. Einige der Sammlungsgegenstände sind zwar lokalen Ursprungs, können uns aber auch etwas über weltweite Beziehungen oder die menschliche Natur als solche etwas erzählen.



Museum für Völkerkunde
Neue Hofburg
1010 Wien, Österreich


mvk@ethno-museum.ac.at